Sylt
6°
8°
DI
10°
MI
6°
DO
8°
FR

Wasser – so viel mehr als nur eine Menü-Begleitung

Wasserversorgung im Kongo | Söl'ring Hof

Für eine Schule im Kongo bedeutet es den täglichen Zugang zu sauberem Wasser und in Simbabwe sichert ein großes Brunnenprojekt die Grundversorgung: Die Wasserpauschale des Söl’ring Hof ermöglichte ein weiteres Mal, Spenden für ein wichtige soziale Projekt in Afrika zu tätigen.

Wir sind umgeben von Wasser. Wir kochen mit Wasser. Wir servieren Wasser. Sozusagen eine “fließende Selbstverständlichkeit”. Jeder Gast, der bei uns im Restaurant zu seinem Menü eine Wasserpauschale für 9,00 € bestellt, erhält am Abend nicht nur so viel Wasser, wie er gern trinken möchte, sondern unterstützt zudem einen guten Zweck.  3,00 € der jeweiligen Einnahmen kommen einem Projekt zugute, welches uns am Herzen liegt. Dieses Mal dem „Stuhlpatenschaften“- Projekt des “Camarakreis Nieder-Olm e.V.”-Vereins und einem umfangreichen Brunnenprojekt-Projekt für tausende von Familien in Simbabwe, geleitet von der Welthungerhilfe e.V. .

Wasser für den Kongo

Dass ein Teil der im letzten Halbjahr gesammelten Spendeneinnahmen dieses Mal an den Camarakreis gehen sollte, beschlossen unsere Mitarbeiter gemeinsam. Mit 5000 Euro unterstützen wir das Projekt, welches den Kindern der ärmsten Familien in Kinshasa einen regelmäßigen Besuch der “Monseigneur Toussaint“-Schule sowie eine anhaltende Versorgung mit Trinkwasser und somit eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen garantieren kann. Eine wichtige Basis, damit die Kinder später einmal selbstständig ihre Lebenssituation verbessern können. Ebenfalls allen Mitarbeitern war es ein großes Anliegen, eine zuverlässige und hygienische Trinkwasserversorgung in Simbabwe möglich zu machen. Die Deutsche Welthungerhilfe e.V.leitet dort ein komplexes Projekt zur Errichtung und Instandhaltung von Brunnen für gut 10.000 Familien in den Distrikten Bubi, Umzingwane, Beitbridge und Chiredzi. Hierfür konnten wir Ende letzten Jahres 15.000 € spenden – wichtige Hilfe zur Selbsthilfe.

Großes soziales Engagement der Söl’ring Hofer

Auch für das nächste Projekt wird bereits gesammelt: der Söl’ring Hof möchte in diesem Jahr den südafrikanischen Gastronom Bertus Basson, in dessen Restaurants “Spek & Bone” und “Overture” ein Teil unseres Teams Sylter Küche präsentierte, in seiner Projektarbeit unterstützen. Der Koch und Gastronom setzt sich engagiert für die soziale Arbeit zum Thema Drogenprävention an einer afrikanischen Schule ein.

Sylt-Arrangements
Liebe Gäste,
bitte beachten Sie, dass auch bei uns auf der Rantumer Düne ab 22. November die 2G-Regel gilt. Besucher unseres Hotels oder Restaurants müssen geimpft oder genesen sein. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis bereit.