Sylt
0°
4°
MO
5°
DI
5°
MI
4°
DO

Weihnachtsgrüße

Liebe Gäste, 

ein sehr bewegtes Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Ein Jahr, das uns mit Nachdruck gezeigt hat, was wichtig ist, worauf es wirklich ankommt im Leben und in dem wir alle das Wort Flexibilität in vollem Umfang neu erleben durften. 

An dieser Stelle möchten wir jedoch vor allem eines: mit einer großen Portion Zuversicht und Optimismus nach vorne schauen! Wir alle freuen uns sehr darauf, Sie hoffentlich bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Seien Sie versichert, wir stehen bereit und öffnen Ihnen Tor und Tür, sobald wir dürfen. 

Kontaktieren Sie uns in der Zwischenzeit gerne bei allen Fragen, die Ihren Urlaub oder auch Geschenkwünsche betreffen – wir stehen Ihnen unter 04651 836200 zur Verfügung und haben bestimmt die eine oder andere Idee parat.

Die Zeit bei uns kann ein echtes Geschenk sein – Gutscheine zum Ausdrucken für den Söl’ring Hof

Egal, ob ein paar Stunden, Tage oder Wochen. Wir haben maßgeschneiderte Ideen, Sie den Anlass, und der passende Gutschein liegt sozusagen auch schon parat. Vom einzigartigen Genussmoment für zwei bis zur Auszeit inklusive Gourmet-Menü oder sogar für Online-Tastings mit Bärbel Ring. Zeit bei uns im Söl’ring Hof zu verschenken, ist wahrscheinlich die schönste Aufmerksamkeit – Erholung und exklusive kulinarische Momente sind garantiert. 

Unsere neuen Hotelgutscheine zum Ausdrucken bringen Ihnen die Düne ganz nah.
Wählen Sie ihr Lieblingsmotiv des Söl’ring Hof und den Wunschbetrag, zahlen einfach online, drucken den Gutschein direkt aus und verschenken zum Fest eine kleine oder große Auszeit. Alle Gutscheine sind unbegrenzt gültig. Falls Sie einen Gutschein für eines unserer Arrangements verschenken möchten, dann sprechen Sie uns einfach an. Zu den Gutscheinen

Das gesamte Team des Söl’ring Hof wünscht Ihnen und Ihren Liebsten frohe und besinnliche Weihnachtstage, einen guten Start in das neue Jahr und das höchste Gut, Gesundheit. Eine einzige Bitte hätten wir zum Abschluß: Sorgen Sie gut für sich!

Wir melden uns, sobald es Neues gibt von “Ihrer” Rantumer Düne,

herzlichste Grüße sendet Ihnen 

Ihr gesamtes Team vom Söl’ring Hof

Wir stehen für Sie bereit - keine Schließzeit im Januar! Unsere Arrangements 2021

Wenn die letzten Monate eines gezeigt haben, dann dass wir persönlich auf wirklich vieles verzichten können, auf Sie, verehrte Gäste, jedoch auf gar keinen Fall. Nicht nur deswegen gilt: Sobald wir den Söl’ring Hof wieder aufschließen dürfen, werden wir dies mit großer Freude tun – es ist alles vorbereitet und selbstverständlich entfällt unsere obligatorische Schließzeit im Januar!

Haben Sie auch Sehnsucht nach der Düne, dem Wind und dem Meer oder vielleicht einen ganz besonderen Weihnachtswunsch? Sprechen Sie uns einfach an, wir erfüllen alle Ihre Wünsche soweit möglich auch aus der Ferne mit Vergnügen und möchten an dieser Stelle nochmals auf unsere ganz besonderen Arrangements hinweisen:

Unsere Sylt-Arrangements

Genüssliche Stunden auf der Düne

Gültig ab 15. Oktober bis April & nur Sonntag bis Freitag buchbar – Feiertage ausgenommen | ab € 850

Unser Arrangement “Genüssliche Tage auf der Düne” eignet sich perfekt, um den Söl’ring Hof während eines ersten Besuches kennenzulernen und einen traumhaften Kurzurlaub auf der Insel zu genießen. Gerade während der kalten Jahreszeit zeigt sich das Wattenmeer von einer unbekannten, wildromantischen Seite. Das Arrangement beinhaltet:

  • Zwei Übernachtungen 
  • Ein Abendessen im Söl’ring Hof (3 Snacks, 5-Gang-Menü, 3 Petit Fours & unsere hausgemachten Pralinen)

 

Jetzt anfragen

Feinheimisch Einheimisch

Gültig ab 15. Oktober bis April – Feiertage ausgenommen | ab € 1.380

Sylt bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten – gerade in kulinarischer Hinsicht. Sie wollen etwas Neues ausprobieren? Mit unserem Arrangement “Feinheimisch Einheimisch” kommen besonders Feinschmecker auf ihre Kosten und können den puren Geschmack der Insel erleben. Das Arrangement beinhaltet:

  • Drei Übernachtungen
  • Ein Abendessen im Söl’ring Hof (3 Snacks, 5-Gang-Menü,
    3 Petit Fours & unsere hausgemachten Pralinen)
  • Ein Drei-Gang-Menü in einem Sylter Restaurant
  • Eine Teilmassage

 

 Jetzt anfragen

Winter zwischen Watt und Nordsee

Gültig ab 15. Oktober bis April – Feiertage ausgenommen | ab € 1.495

Ausspannen und dem Alltag entfliehen fällt auf der Sylter Düne besonders leicht. 

Unser Arrangement “Winter zwischen Watt und Nordsee” entführt sie mit einer Massage und diversen Genussmomenten in eine andere Welt. Das Arrangement beinhaltet:

  • Vier Übernachtungen
  • Ein Abendessen (3 Snacks, 5-Gang-Menü, 3 Petit Fours & unsere hausgemachten Pralinen)
  • Eine Aromaöl-Vollmassage 

 

Jetzt anfragen

Kulinarisches Vergnügen

Gültig ab 15. Oktober bis April – Feiertage ausgenommen | ab € 1.915

Unser Arrangement “Kulinarisches Vergnügen” ist das Rundum-sorglos-Paket für Ihren Urlaub im Söl’ring Hof. Genießen Sie unsere fantastischen Menues, ein Frühstück mit liebevollen Zugaben und einen Tag mit einem unserer E-Bikes zum Erkunden der Insel. 

Das Arrangement beinhaltet: 

  • 5 Übernachtungen
  • Ein Gourmet-Frühstück inkl. einem Glas Rosé oder Blanc de Blanc Champagner und getrüffeltem „Ei Benedikt“
    Zwei Abendessen im Söl’ring Hof: Erstes Menü: 6 Snacks, 8-Gang-Menü inkl. Käsedegustation, 5 Petit Fours & unsere hausgemachten Pralinen
    Zweites Menü: 3 Snacks, 5-Gang-Menü, 3 Petit Fours & unsere hausgemachten Pralinen
  • E-Bike an einem Tag Ihrer Wahl

 

Jetzt anfragen

 

Und das ist drin:

Eine Flasche Rosensecco

Frisch gepresst: Saft oder Smoothie

Söl’ring Hof Tee

Ei surpr(e)ise

Hausgemachtes Granola-Müsli

Verschiedene Marmeladen

Süßes Gebäck aus dem Söl’ring Hof Ofen

Hausgebackenes Brot

Aufgeschlagene Fassbutter

Molkereiprodukte/Käse

“Schweinereien”

Fischspezialität 

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Frühstück noch um einige exklusive Spezialitäten zu erweitern, so legen wir Ihrer Box auch Kaviar, Austern und nach Wunsch auch schwarzen oder weißen Trüffel bei – sprechen Sie uns bei Ihrer Reservierung einfach an. Wir freuen uns, Sie zumindest in der Adventszeit kulinarisch begleiten zu können und zählen schon die Tage, bis wir Ihnen das Frühstück wieder in unserem Restaurant servieren dürfen.

Sharing is caring oder die Düne ist für alle da

Der Nikolaustag, benannt nach dem dem heiligen Bischof von Myra, der im dritten Jahrhundert in Lykien (in der heutigen Türkei) geboren und mit dem Namen „Nikolaus“ getauft wurde, ist im eigentlichen Sinne ein Tag des Gebens. Der Legende nach warf Nikolaus durch einen Kamin Gold in die Schuhe einer Familie, um sie aus einer Notlage zu befreien – der Ursprung der heutigen Tradition der gefüllten Stiefel. Auch wenn wir mit Gold nicht dienen können, so wollen wir an diesem Tag gern etwas Gutes tun. Wie ginge das besser, als mit einem köstlichen Essen von unserem Küchenteam? Am Sonntag, den 6. Dezember 2020, sind wie immer alle Sylter bei uns auf der Düne willkommen. Das außergewöhnliche an diesem Tag: Jede Familie zahlt den Betrag, den sie möchte und steckt das Geld in das bereitstehende “Schwein”… 

Kalbshaxe für die ganze Familie - und jede zahlt, was sie möchte. So gehts:

Am Nikolaustag, der dieses Jahr passenderweise auf den zweiten Advent fällt, freuen wir uns auf Ihren Take-Away-Besuch. Mitzubringen ist dieses Mal lediglich

ein Backblech!  Zwischen 15 und 17 Uhr geben wir dann das Familienessen für vier Personen aus: das Küchenteam serviert Kalbshaxe mit Serviettenknödeln und winterlichem Gemüse. Einfach zu Hause das Blech nur noch einmal für ein Stündchen in den Ofen schieben und dann gemeinsam geniessen. 

Das hätte sicherlich nicht nur dem Bischof von Myra vorzüglich gemundet, sondern wäre dazu auch noch ganz in seinem Sinne gewesen.

Melden Sie sich für das Familienessen an - und sagen es gern weiter!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Nikolaustag und bitten um rechtzeitige Reservierung bis zum 5. Dezember 2020: einfach und problemlos mit einer Nachricht an die Facebook-Seite von JP`s Kantine oder per WhatsApp unter 0175 4759818 – dieses Angebot ist begrenzt auf 400 Portionen. Beim Anruf vergeben wir in bekannter Manier Slots für die Abholung, um damit auch den Anforderungen zur aktuellen Lage gerecht zu werden.

Neu im Dezember: Gutscheine für den Söl’ring Hof

Kennen Sie das Gefühl, liebe Gäste, wenn Sie einen besonderen Ort entdeckt haben und diesen unbedingt mit Ihren Liebsten teilen möchten? Ganz getreu dem Motto “Glück vermehrt sich, wenn man es teilt:” ? Wir haben zusammen mit unserer Hamburger Agentur einige Anpassungen an unserer Webpräsenz vorgenommen und machen das spezielle Sylt-Feeling nun noch leichter teilbar. Ab Dezember können Sie – endlich –  auf unserer Website Gutscheine für den Söl’ring Hof erwerben, gestalten und direkt ausdrucken.   

Motivwahl, Wunschbetrag und vieles mehr

Zeit bei uns im Söl’ring Hof zu verschenken, ist wahrscheinlich die schönste Aufmerksamkeit – Erholung und exklusive kulinarische Momente sind garantiert. Unsere Hotelgutscheine sind das ideale Präsent und können von Ihnen zu Hause ganz einfach und schnell ausgedruckt werden. Welches Motiv Sie für Ihren Gutschein bevorzugen und in welcher Höhe, das können Sie selbst entscheiden.

Kochkurse und Events in der Kalenderfunktion

Bei der Gelegenheit haben wir unseren fantastischen Arrangements einen neuen Anstrich verpasst und auch unsere Kochkurse präsentieren sich in einem neuen Gewand: Sie können sich mit der Kalenderfunktion nun durch das Jahr klicken – so verpassen Sie 2021 garantiert keine kulinarische Weiterbildung mit Jan-Philipp Berner oder Johannes King. Sobald es die Corona-Situation zulässt, werden wir auch unsere beliebten Austern- und Kräuterexkursionen wieder anbieten – Sie finden diese dann ebenfalls in einer Kalenderübersicht auf der Veranstaltungsseite. Wir hoffen, dass Ihnen die kleinen Änderungen gefallen und freuen uns schon sehr darauf, Sie im neuen Jahr bei uns auf der Düne begrüßen zu dürfen. Reservieren Sie doch am besten gleich Ihr Zimmer für den nächsten (Kurz)-Urlaub bei uns.

Unsere neue Weinkarte hinterlässt nachhaltigen Eindruck

Papier ist bekanntlich geduldig, aber eben nicht besonders nachhaltig – deshalb haben wir unsere Weinkarte umgestellt. Seit letztem Jahr arbeiten wir an einem smarten Programm, das die Suche und das Stöbern im Weinkeller vereinfacht und freuen uns nun, die digitale Weinkarte des Söl’ring Hof präsentieren zu können. 

Seit dem 18.Mai läuft unseren App “Agents Menu”, die wir von nun an als digitale Weinkarte im Restaurant haben und die wir in Zusammenarbeit mit der Agentsgroup aus Hamburg entwickelt haben. 

Beratung bleibt unersetzlich

Die Auswahl erleichtern, Hintergrundgeschichten erzählen und eine umfangreichere Auswahl bieten – all das vereint unsere neue, digitale Weinkarte, auf die wir natürlich sehr stolz sind. Für unsere unzähligen Positionen in unserem Weinkeller müssen wir nicht ständig eine neue „Schatzkarte“ drucken, sondern können Ihnen ressourcenschonend und optisch ansprechend die vielen tollen Weine präsentieren, die unsere Sommeliere Bärbel Ring ausgesucht hat.

Durch die verschiedenen Filter oder mit der direkten Suchfunktion, lässt sich unser Weinkeller auf digitalem Wege erkunden. So finden Sie garantiert Perlen, die Ihnen auf anderem Wege vielleicht verborgen geblieben wären. Dazu erzählt Agents Menu Geschichten über den Wein, das Weingut oder die Lage. 

Natürlich kann die digitale Weinkarte Bärbel Ring keineswegs ersetzen und soll dies auch nicht tun. Die persönliche Beratung unserer preisgekrönten Sommeliere steht weiterhin im Vordergrund. Die smarte Weinkarte ist ein sinnvolles Zusatzangebot für Sie, liebe Gäste. Wir freuen uns deswegen besonders über Ihr Feedback in der nächsten Zeit.

Bärbel Rings persönliche Empfehlung

Familia Nin – Ortiz

Ester Nin kaufte 2004 einige sehr steile Weingärten im Priorat, auf ca 650 Metern über NN – die höchsten dieser Weingärten können lediglich mit Maultieren bearbeitet werden. Ihr späterer Lebenspartner, Carles Ortiz, erwarb in der Nähe der Weingärten die Finca “Planeta” und fing an, diese von Grund auf biodynamisch zu bewirtschaften. So lernten sich beide in der Dorfkneipe kennen und lieben.

Ein besonderer Wein ist der Selma de Nin, dessen Weingarten im Penedes, Esters Heimat, liegt. Die kleine Parzelle liegt auf etwa 750 m über NN und ist mit einem für diese Region ungewöhnlichen Mischsatz bepflanzt: Roussanne, Marsanne, Chenin Blanc und Parrellada. Nach einer schonenden Ganztraubenpressung wird dieser Wein acht Monate im Barrique ausgebaut und entwickelt dort sein unvergleichliches Aroma. Der Wein duftet im Glas nach weißen Blüten, Schießpulver, Rauch, Grapefruit, ein wenig Holz und kommt würzig und kräutrig daher. Im Mund ist er knackig und besitzt eine feine, saftige Säure, die den extrem komplexen Wein zusammenhält. Auch hier merkt lässt sich sofort der Zug, die Frische und die kühle Struktur erkennen. Er wirkt fast ein wenig salzig im Mund. Leider ist der Weingarten Selma sehr klein und die Bestände deswegen sehr gering. Dieser Umstand allerdings macht den Wein besonders begehrenswert. 

Die digitalen Weintastings von Bärbel Ring gehen in die nächste Runde – sichern Sie jetzt Ihren Platz.

Alle iPad-Nutzer können sich die App hier anschauen.

Meine Zeit auf der Düne – ein Tagesprotokoll des kleinen Glücks

Wie das schmeckt, und wie es duftet, wie das klingt und wie es glitzert. Kurz: Hier kommt ein kleines Tagesprotokoll des großen Glücks.

So schön ist es, das gibt’s doch gar nicht. Fast schläft die Düne schon, ein Mini-Glitzern schickt der Sonnenuntergang noch Richtung Horizont. Das Heranrollen der Wellen sorgt für den subtil-beruhigenden Takt an diesem einzigartigen Ort. Eine letzte Möwe erzählt mit fernem Ruf vom Tag, die Augen werden schwer, das Herz ist weit, so weit.

Genau hier bin ich endlich genau da, wo ich sein will. Auf Tuchfühlung mit dem Meer und mir, sensibel geleitet und begleitet vom ganzen Team des Söl’ring Hof. Was für ein schöner Tag. Einatmen, ausatmen, einfach sein. Wie kann nur alles so schnell wieder so leicht werden?

Ein Solitär mitten im Herzen

Die besondere Magie dieses weißen Reetdachhauses, ganz oben, ganz allein auf der Düne, ein Solitär mitten im Herzen der Inselnatur, zieht sich durch bis ins kleinste Detail. Großartige Genüsse, ein virtuoser Küchenchef, eine hinreißende Sommelière; ein Fernglas auf meinem Fensterbrett, eine kleine Nascherei, meine liebevoll gepackte Strandtasche, mein wunderschönes Zimmer, der Kamin, mein Strandkorb, der Port, meine Gastgeber.

In jedem Satz schwingt ein Lächeln mit und das wirkt ansteckend. Ein freundschaftliches Flair liegt hier schon frühmorgens in der salzhaltigen Luft, irgendwo wuselt schon wieder Johannes King durch die Szenerie wie eine Bö von West. Neulich, erfahre ich von den zwei Damen am Empfang, und wir grinsen zu dritt mit einem Auge auf diesem außergewöhnlichen Mann, hat ihm doch tatsächlich jemand Trinkgeld gegeben, weil er erst den Sattel am E-Bike hilfsbereit einstellte und dann auch noch wenig später die Zeitung brachte. Man hielt ihn für den Pagen.

Typisch Söl’ring Hof, typisch für das Team auf der Düne. Leidenschaftliche Überzeugungstäter sind sie hier allesamt, Charakterköpfe mit bodenständiger Zupackmentalität, manifestiert in einer Mischung aus engagierter und doch dezenter Aufmerksamkeit, freundschaftlicher Zuneigung und ambitionierter Leistung. Und immer, wenn du denkst, das gibt’s doch alles gar nicht, dann blitzt sehr erfrischender Humor von irgendwoher auf. Das gibt’s doch gar nicht? Doch. Extra für dich und mich.
Haben Sie Sehnsucht nach der Düne? Schauen Sie sich unsere Last-Minute-Zimmer an!

Thomas Selmer – Namenspate unserer Watt-Suite mit Kamin

Watt-Suite mit Kamin | Söl'ring Hof

Das Leben auf der Insel war nicht immer so bequem, wie es heute ist. Viele der Namenspaten unserer Zimmer würdigen deswegen Menschen, die Sylt zu dem gemacht haben, was es heute ist. Thomas Selmer, dessen Name das Schild an der Watt-Suite mit Kamin ziert, fing als Postschiffer an und beförderte später als der erste Fährmann Personen zwischen Munkmarsch und dem dänischen Hoyer.

Als Reisen noch beschwerlich war

Das Meer mit seiner fast mystischen Anziehungskraft, die Gezeiten, die wie Puppenspieler das Wasser verschieben und der feine Sand haben für viele historische Figuren der Insel überragende Bedeutung. In den letzten Jahrhunderten, vor der Erbauung des Hindenburgdamms 1927, mussten alle Waren per Schiff gebracht werden. Jede Fahrt im Kampf mit der unberechenbaren See, jede Fahrt ein Risiko. Thomas Selmer stellte sich dieser Gefahr viele Jahre lang und ist daher der ideale Pate für unsere Wattsuite mit Kamin, die ihre Gäste mit einem atemberaubenden Blick auf das nordfriesische Wattenmeer belohnt.

Munkmarsch als Tor zur Welt

Thomas Selmer, gebürtiger Nordstrander, begann gegen Mitte des 19. Jahrhunderts damit, Baumaterial mit dem Segelschiff nach Sylt zu transportieren. Später erhielt er eine Konzession, mit der er Personen zwischen Munkmarsch und dem dänischen Hoyer befördern konnte. Diese Verbindung war lange Zeit die einzige zum Festland und machte den Hafen in Munkmarsch so zu einem echten Verkehrskreuz. Um den Passagieren das Warten in Munkmarsch zu verkürzen, ließ Selmer am dortigen Hafen ein Fährhaus mit Schankraum errichten, welches er aber bereits nach kurzer Zeit zugunsten eines komfortableren Logierhauses abreißen ließ. 

Unsere Watt-Suite mit Kamin

Heute lässt sich die Insel auch auf viele andere Möglichkeiten erreichen, doch eines ist gleich geblieben. Die Liebe zum Meer ist noch immer das verbindende Element aller Menschen der Insel. In unserer Watt-Suite mit Kamin können Sie der Nordsee so nah sein, wie sonst nur am Strand. Während das Feuer im Kamin lodert, genießen Sie in unser großzügigen Suite den fantastischen Blick über die Ortschaft Rantum sowie auf das Wattenmeer bis nach Morsum. Das Naturschauspiel der Gezeiten gestaltet dieses grandiose Bild stets aufs Neue. Über eine Treppe ist die obere Galerie erreichbar, auf der sowohl der Schlafbereich als auch das Badezimmer mit Dusche liegen. Sie möchten das Alles erleben? Hier finden Sie alle Informationen zur Buchung und weitere Informationen.

Weit entfernt und doch dabei – auf Fotoreise durch den Söl'ring Hof

Strandkorb auf Sylt | Söl'ring Hof

Nach den herausfordernden Wochen verbringen unsere Gäste in diesen Wochen traumhafte Urlaubstage auf Sylt. Für all diejenigen, die noch nicht kommen konnten, haben wir eine kleine Bilderkollektion zusammengestellt, damit Sie sich entweder auf den bevorstehenden Urlaub einstimmen können oder auch Ihre Se(e)hnsucht nach der Insel stillen können. 

Unser Fotograf Ydo Sol war im Juni bei uns und hat wieder einmal wunderbare Bilder rund um den Söl’ring Hof gemacht. Wer von Ihnen beim Anblick der brechenden Wellen und dem Strand von Fernweh gepackt wird, kann einfach mal nach unseren Last-Minute-Zimmern und Suiten schauen. Wir freuen uns auf die nächsten Monate mit Ihnen und haben natürlich schon wieder etwas für Sie vorbereitet: unsere kulinarische Hommage an den Söl’ring Hof zum 20-jährigen Bestehen wird ausschließlich im September allsonntäglich im Restaurant serviert!

Aber nun folgen Sie uns auf eine kleine Reise durch unser Haus – und wer weiß, vielleicht sehen Sie ja dort das ein oder andere bekannte Gesicht, das Ihnen schon entgegen lächelt.

Sie starten den Tag vermutlich mit unserem Open-End-Frühstück…

Frühstückskoch und Meister-Gärtner Bernd Vorstadt | Söl'ring Hof

und treffen dabei wahrscheinlich auch Bernd Vorstadt, Frühstückskoch und Meister-Gärtner. 

Strandkorb auf Sylt | Söl'ring Hof

Nach dem Frühstück wartet natürlich das Meer. Entweder man genießt den Ausblick im Strandkorb… 

Sommer auf Sylt | Söl'ring Hof

oder aus sicherer Entfernung. 

Kaminzimmer | Söl'ring Hof

Und am Abend wartet unser Team in Küche und Service schon darauf, Sie glücklich machen zu können.

Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte –
Auch mit Mundschutz sind wir mit ganzem Herzen für Sie da!

Auch mit Mundschutz für Sie da | Söl'ring Hof

Nachdem wir die erzwungene Pause für viele kleinere Arbeiten und Verschönerungen nutzen konnten, sind wir mehr als glücklich, dass der Söl’ring Hof seit dem 18. Mai 2020 wieder geöffnet ist. Alle Vorgaben können wir vollumfänglich umsetzen und Ihnen somit auch in dieser für alle herausfordernden Situation eine Zeit im Söl’ring Hof bieten, wie Sie sie von uns gewohnt sind.

Strand und Sterneküche

Wenn Sie den kleinen, von Rosenbüschen flankierten Weg zu unserem Haus entlang fahren, dann stellt es sich meistens schon ein: das Gefühl nach Hause zu kommen. Die Gedanken werden merklich ruhiger, der Körper entspannt sich und das oft zitierte “Urlaubsgefühl” macht sich bemerkbar. Auch in der aktuellen Situation müssen Sie bei uns auf keine Annehmlichkeiten verzichten – das gilt vom Frühstück bis zur gepackten Strand-Tasche.

Von der Anreise bis zur Abreise – die Serviceleistungen, die unsere Gäste so schätzen, lassen wir uns nicht nehmen und – wenn auch mit Maske und Handschuhen – das Lächeln, das Ihnen unsere Mitarbeiter nach der Ankunft schenken, werden Sie bestimmt an den leuchtenden Augen erkennen. 

Nicht wenige von Ihnen zieht es direkt nach der Ankunft an den Strand – dafür stehen Ihnen wie gewohnt die Strandkörbe am Fuße der Düne zur Verfügung. Ihre Strandtasche wird wie gehabt täglich mit einer Flasche Wasser, Decke und Handtüchern frisch bestückt. 

Um Ihnen auch die Sauna nicht vorzuenthalten, bieten wir Ihnen während des Aufenthaltes die Möglichkeit, den Bereich ausschließlich für sich zu nutzen. nach vorheriger Anmeldung ist der Spa frisch für Sie hergerichtet und steht Ihnen – mindestens – zwei Stunden zur Verfügung.

Anpassung der Öffnungszeiten in unserem Restaurant

Abends erwarten Sie Bärbel Ring und Jan-Philipp Berner im Restaurant. Die Abstände zwischen den Tischen sind seit jeher großzügig und so konnte eine geringfügige Umstellung den Ansprüchen der Lage gerecht werden. Die Restaurant-Zeit haben wir auf 17.30 Uhr vorverlegt, um auch wirklich alle Wünsche in Ruhe und bis 22.00 Uhr zu erfüllen. Dann nämlich schließt unser Restaurant entsprechend den derzeit gültigen Vorgaben. 

Von Stillstand kann keine Rede sein –
unsere Mitarbeiter im Einsatz

Unsere Mitarbeiter im Einsatz | Söl'ring Hof

Auch uns im Söl’ring Hof haben der Lockdown und seine direkten Auswirkungen natürlich erst einmal “kalt erwischt”, doch was dann in den vergangenen Wochen passierte, zeigt einmal mehr, dass unser Team auf der Düne einfach unglaublich ist.

Dass Sie bei uns von der Rezeption bis in die Küche mit “Überzeugungstätern” zu tun haben, beweisen Ihnen unsere Mitarbeiter normalerweise am liebsten im Tagesbetrieb. Die Corona-Situation und die damit verbundenen Einschränkungen machen das zwar im Moment nicht möglich, dennoch hat unser Team diverse Möglichkeiten gefunden, den Tatendrang auszuleben. Einige sind zunächst auf das Festland zu Ihren Familien gefahren, der Großteil allerdings ist hier auf der Insel geblieben und hat sich sehr genau an die verordneten Auflagen gehalten – Stichwort „selbstauferlegte Quarantäne“. Dabei wurden schon nach kurzer Zeit emsig mögliche Projekte diskutiert, die sich momentan besonders gut umsetzen lassen – von Verschönerungen im Haus bis hin zu ganz neuen Projekten, die wir Ihnen in den anderen Artikeln vorstellen (wer nachlesen will: in JP’S Kantine können Sie hier einkehren und zu den Sensorik-Schulungen von Bärbel Ring geht es hier entlang).

Von Putzteufeln und verborgenen Talenten

Aus allen Abteilungen kamen nach 14 langen Tagen des “Abstands“ die Mitarbeiter täglich morgens um 10 Uhr zusammen, um bei Bombenwetter und passenden Temperaturen gemeinsam Aufgaben anzugehen. Da wurde endlich mal der Keller entrümpelt, die Fassade in erreichbarer Höhe gestrichen bzw. ausgebessert, Gartenmöbel und Strandkörbe erst geschliffen und anschließend neu lasiert. Die Terrassen und der “Sandkasten” vor dem Haus wurden gekärchert und mit neuem Schutz versehen, das Unkraut am Wall und auf dem Parkplatz gejätet, die E-Bikes geputzt und auch das Carport entrümpelt. Wir waren total überrascht, in den Kollegen all’ die verborgenen Talente zu entdecken! Corinna aus dem Service und Patrycia aus dem Housekeeping griffen mehr als überzeugend & beherzt zum Pinsel und verteilten die Farbe treffsicher und akkurat, Romy & Anne  – Auszubildende bei uns auf der Düne  – hantierten mit der Schleifmaschine, als wäre diese ihnen aus einem früheren Leben bekannt. Kurzum: Es war eine Freude, allen bei der Arbeit und dem vorherrschenden Enthusiasmus zuzusehen. 

Wir zählen schon die Tage

Da der Job in einem Haus wie dem Söl’ring Hof natürlich eine gewisse Detailversessenheit mit sich bringt, haben wir auch in den Zimmer noch einmal an Kleinigkeiten gearbeitet – alles, damit Sie in hoffentlich naher Zukunft wieder eine unvergessliche Zeit bei uns verbringen können. Bei allen Arbeiten haben wir selbstverständlich darauf geachtet, dass die gängigen Bestimmungen eingehalten werden – auch das gemeinsame Mittagessen draußen wurde mit ausreichend Abstand zelebriert, was der guten Laune natürlich keinen Abbruch tat. 

Kurzum: Durch die Unterstützung unserer Mitarbeiter konnten wir uns geballt all den Themen widmen, die im Alltagsgeschäft oft an das Ende der To-Do-Listen rutschen. Der Söl’ring Hof blitzt und blinkt nun wie zu seiner Eröffnung vor 20 Jahren.
Der Schlüssel dazu: Unbezahlbares Engagement und echte Herzensarbeit! 

Ein MEGAFETTES DANKESCHÖN geht somit an alle, die geholfen und unterstützt haben! 

Sie vermissen uns so doll, wie wir Sie? Dann planen Sie doch jetzt schon Ihren nächsten Aufenthalt und schauen Sie sich zum Beispiel unsere Arrangements an für den Herbst und Winter an.