Sylt
1°
5°
MO
6°
DI
6°
MI
6°
DO

Großzügige Meeres-Maisonette auf zwei Ebenen

Auch diese großzügige Maisonette bietet beim Blick aus dem Fenster ein wahres Inselgefühl. Die Weite von Nordsee und Strand liegt Ihnen hier zu Füßen. Vom Wohnbereich führt eine Treppe auf die obere Galerie mit offenem Schlafbereich und angrenzendem Bad.

Ab 690 € pro Nacht für 2 Personen

Zimmer­überblick

Wahrlich ein Genuss ist das Bad in der Wanne, denn auch hier geht der Blick über die Dünen bis zum Meereshorizont! Einer der bedeutendsten Maler der Insel gab dieser Maisonette ihren Namen: Andreas Dirks. 1865 wurde er in Tinnum geboren. Seine Lehrjahre verbrachte Dirks in Weimar und Düsseldorf, wo er die dortigen Kunstschulen besuchte. Seine impressionistisch geprägten Kunstwerke fanden weit über die Insel hinaus Beachtung. Mit 57 Jahren verstarb er in seiner Wahlheimat Düsseldorf. In Tinnum und Westerland wurden Straßen nach ihm benannt. Clara Tiedemann ist die Namensgeberin der anderen großen Maisonette. Die gebürtige Flensburgerin war die erste Promiwirtin der Insel. Gemeinsam mit ihrem Mann ließ sie sich in Kampen unweit des roten Kliffs nieder und baute mit ihm das Haus „Kliffende“, das von 1925 bis 1955 Gästehaus war. Hier verbrachte zum Beispiel Thomas Mann einmal seinen Urlaub, der Maler Emil Nolde richtete sich auf dem ehemaligen Heuboden des Hauses ein Atelier ein. Clara Tiedemann legte auf die Auswahl ihrer Gäste großen Wert, die meisten kamen daher auf Empfehlung. 1979 verstarb sie in Stuttgart.