Sylt
4°
6°
DI
7°
MI
7°
DO
6°
FR

Simply the Best - Neue Auszeichnung für Bärbel Ring und ihr ganz persönliches Weinpaket für Sie zusammengestellt

Es gibt viele schöne Gründe, das Glas zu erheben. Für unsere Gäste, aber auch hin und wieder für uns im Söl’ring Hof. Und bei diesem sagen wir ganz besonders gern “Cheers”!

Unsere Restaurantleiterin- und Sommelière Bärbel Ring wurde vom Schlemmer Atlas als Sommelière des Jahres 2022 ausgezeichnet. Eine schöne Auszeichnung für die energiegeladene und leidenschaftliche Weinexpertin, die zusammen mit Gastgeber und Küchenchef Jan-Philipp Berner seit 2018 die Leitung des Restaurants innehat. Mit ihrer tiefen Fachkenntnis ist sie nicht nur dafür verantwortlich, unseren schönen Weinraum zu befüllen und die begleitenden Weine zu unseren Menüs auszuwählen, sondern auch unsere Gäste fachkundig, nahbar und herzlich zu beraten. Mit ihrer sehr geerdeten Art nimmt sie jede Hemmschwelle und erläutert die Schätze mit viel Hintergrundwissen und nachvollziehbar. 

Bärbel Ring, die seit über zehn Jahren das Team des Söl’ring Hof bereichert und in ihrer Freizeit am liebsten die Highheels gegen Reitstiefel tauscht, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. 2015 ernannte sie der Rolling Pin Leaders of the Year Awards zur Sommelière des Jahres. 2017 und im Folgejahr erklärte sie Port Culinaire Best-of-the-Best Awards zur Meisterin der Weine & Mrs. Feel Good. 2019 triumphierte sie gleich doppelt: Der Feinschmecker und der Food-Mover-Awards erklärten sie zur Sommelière des Jahres. 

Nun folgte die nächste Auszeichnung. Der Restaurantführer Schlemmer Atlas bescheinigte ihr, zu den 50 einflussreichsten Sommeliers der Weinbranche Deutschlands zu gehören. Preisträger und Preisträgerinnen des Top50-Awards zeichnet aus, dass sie mit ihren sensorischen, kommunikativen und unterhaltenden Fähigkeiten das Trinkerlebnis durch die Weinwelt zum Erlebnis machen.

Dazu wählte sie der Schlemmer Atlas zur Sommelière des Jahres 2022. Auf Basis der Bewertungskriterien Service, Sensorik, Weinkarte, Einkauf, Vertrieb und Marketing sowie Fachwissen um nationale und internationale Wein- und Getränkeauswahl erhielt sie abermals die Auszeichnung als Sommelière des Jahres. Ein fantastischer Ausweis für ihre Hingabe zu ihrem Metier.

Für Bärbel ist ihre tägliche Arbeit mit dem Team und Ihnen, unseren Gästen, Berufung. Sie selbst beschreibt es am besten:

“Mit Ihnen, unseren Gästen, habe ich jeden Tag aufs Neue Spaß: Sie sind genusssüchtig, neugierig und offen für Experimente im Glas. Für Weine, die Sie noch nicht kennen und manchmal skeptisch angehen, sich aber dann doch entscheiden, mir zu vertrauen.

Was für eine Freude für mich, den Glanz in Ihren Augen zu sehen, wenn das Foodpairing perfekt war oder ich „Ihre“ Flasche in den Tiefen des Kellers gefunden habe. Egal ob es rund, abgefahren, außergewöhnlich, skurril, schräg, à point, ergänzend oder „once in a lifetime“ ist.

Eine Weinbegleitung ist immer wie ein Konzert, eine Oper oder ein Theaterstück: Vom ersten bis zum letzten Glas passiert ganz viel. Aber der letzte Schluck muss den Schlusspunkt setzen, wie ein Song, der mit einer Harmonie endet, damit man nicht das Gefühl hat, es fehlt noch ein Ton.”

Wir freuen uns sehr mit ihr und sind dankbar für ihre starke und bereichernde Rolle in unserem Team. Sie sind herzlich Willkommen, die vinophilen Schätze im Söl’ring Hof zu erkunden. Nehmen Sie in unserem Gourmetrestaurant oder in unserer Kaminbar Platz und lassen Sie sich von Bärbel Ring’s Passion und Leidenschaft für edle Tropfen anstecken und begeistern.

Aufgepasst - Vinum Post Scriptum

Diese wunderbare Auszeichnung hat Bärbel Ring außerdem dazu inspiriert, für Sie ein ganz besonderes und persönliches Weinpaket zu schnüren – ein Trio aus ihren Lieblingen, die sie besonders gern im Glas hat und das Sie ganz einfach bestellen können.

Der erste Star ist natürlich Champagner: Lacourt – Godbillon – und Bärbels Herz schlägt schneller.
In der Champagne gibt es ein Örtchen in der Montagne de Reims, das als 1er Cru klassifizierte Weingärten hat: Ecueil. Hier hat das Champagnerhaus Lacourt Godbillon seinen Sitz. Es ist ein sogenannter „Recoltant Manipulant“ – RM – also ein Champagner-Winzer, der nur Trauben aus den eigenen Weingärten verarbeitet.
Sie bewirtschaftet 8 ha, wobei das Hauptaugenmerk auf den Premier Cru Weingärten liegt. Die Weine werden modern ausgebaut im Stahl. Es wird nur dezent Holz eingesetzt. Seit einigen Jahren bewirtschaftet das sympathische Ehepaar Geraldine und Richard die Weinbergslagen (ca. 85% Pinot Noir und 15% Chardonnay) biodynamisch, sie sind auch Demeter-zertifiziert.
Die Trauben werden schonend gepresst (pneumatische Presse), der Saft ruht 24 Stunden im Stahl, die Gärung der weinbergseigenen Hefen wird eingeleitet und der Most kommt dann in die entsprechenden Gebinde. Das Holz für die 228 l Barriquefässer stammt von Eichen aus den Wäldern in der Champagne und ist Medium getoastet. Ein Inbegriff sinnlichen Trinkgenusses.

Der zweite Star: natürlich Joh. Jos. Prüm – Moselliebe. Auch deshalb so passend, weil Dr. Katharina Prüm vom Weingut Prüm ebenfalls am gleichen Abend als  „Winzerin des Jahres“ vom Busche Verlag gekürt wurde.
Die Mosel ist weltbekannt für ihre einzigartigen, Signature-Weine. Die Schieferböden kombiniert mit Steillagen und dem cool climate ergeben ein totales Alleinstellungsmerkmal.
Nirgendwo auf der Welt ist diese Stilistik sonst zu finden! Absolut Terroirgeprägt.
Das Weingut Joh.Jos. Prüm an der Mittelmosel wurde durch eine Erbteilung 1911 gegründet und ist ein klingender Name, der sich in der ganzen Welt verbreitet hat.
Dr. Katharina Prüm bewirtschaftet mittlerweile die 22 ha, dessen Top-Weingärten Himmelreich und Sonnenuhr sowie Lay sind stets mit Restsüße ausgestattet, haben aber einen unglaublichen Spannungsbogen durch das Säurespiel. Genau aus diesem Grund sind die Weine sehr lange haltbar.
Den Weinkeller des Hauses darf kein Außenstehender betreten, er ist das Heiligtum der Familie.

Und last but not least – Der Sölring Hof Rosensecco, der auf keinen Fall fehlen darf! Mit Ihnen haben wir die Rosen gemeinsam im Sommer gepflückt und Jörg Geiger hat die duftenden Blüten zu unserem „Alibi Champagner“ zubereitet. Ein besonderes, prickelndes Erlebnis, an dem wir alle gemeinsam gearbeitet haben. 

Im Paket enthalten:

1 Champagner Lacourt Godbillon Terroir d’Eceuil 0,75 l
1 Riesling Kabinett Prüm 0,75 l
1 Rosensecco Söl’ring Hof 0,375 l
1 Kühlmanschette „Bibiswines“ Blau oder Pink 
1 Kellnermesser „Söl’ring Hof“
Verpackung & Versand

149,- inkl. Verpackung & Versand