Sylt
18°
18°
MI
18°
DO
18°
FR
17°
SA

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile

JRE | Söl'ring Hof

Foto: www.florianhammerich.com

– Jan-Philipp Berner wurde Mitglied der Vereinigung der “Jeunes Restaurateurs d’Europe” –

Es ist eine ganz besondere Ehre für einen europäischen jungen Koch und auch eine wichtige Auszeichnung für den jeweiligen Betrieb – die Aufnahme bei den Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE). Nach jahrelanger aktiver Mitgliedschaft von Johannes King führt nun Küchenchef Jan-Philipp Berner die “JRE-Tradition” im Söl’ring Hof fort.

Von der Nordsee bis zu den Alpen und darüber hinaus – das Netzwerk der Jeunes Restaurateurs d’Europe ist riesig und von einzigartiger Bedeutung für die moderne Gastronomie. Diese ganz besondere Vereinigung junger Köche in Europa steht für höchste Achtung der Kochkunst, Respekt vor regionalen Produkten und Traditionen, eine herausragende Gastgeberkultur, zukunftsorientierte Denkweisen und Förderung des Nachwuchses sowie eine lebendige, enge Zusammenarbeit untereinander. Themen, die auch bei uns auf der Düne mit Leidenschaft gelebt werden.

Eine neue Generation Spitzenköche

Was Johannes King vor knapp 20 Jahren im Söl’ring Hof begann, setzt Küchenchef Jan-Philipp Berner heute mit Begeisterung fort. Schon seit vielen Jahren schätzt er die lebendige Zusammenarbeit mit den JRE und durfte in seiner kulinarischen Vergangenheit bereits zahlreiche Eindrücke in unterschiedlichen Jeunes Restaurateur Betrieben wie dem von Nils Henkel sammeln. Jetzt selber ein Teil dieses Netzwerks sein zu dürfen, ist für Jan-Philipp Berner eine besondere Ehre und vor allem auch Ausdruck der Wertschätzung seiner Arbeit. Denn man muss nicht nur von mindestens zwei älteren Mitgliedern nominiert werden, sondern auch einen wichtigen Mehrwert für die gastronomische Gemeinschaft bieten, um Teil der Vereinigung werden zu können.

Im Rahmen der diesjährigen Sommertagung am 23. Juli im Gasthof Rottner in Nürnberg wurde es dann offiziell: Jan-Philipp Berner stellte sich den Kollegen der Jeunes Restaurateurs d’Europe persönlich vor und wurde am Ende der Tagung in die Vereinigung der Jeunes Restaurateurs eingeführt – ein bedeutsamer Augenblick für ihn, unseren Betrieb und seinen Mentor Johannes King, der im gleichen Zuge seine aktive Mitgliedschaft beendete und den JRE nun noch als Membre d’Honneur zur Seite steht.

Neue Chancen und Inspirationen

Nicht nur persönlich hat die Aufnahme bei den Jeunes Restaurateur eine große Bedeutung für Jan-Philipp Berner. Auch beruflich hält sie einige Chancen für ihn und das Restaurant bereit. Als Teil der JRE-Netzwerks können wir unseren Mitarbeitern Dank spezieller Stipendien, Seminare und Weiterbildungsprogramme eine hochkarätige Ausbildung ermöglichen. Verschiedene Veranstaltungen und Tagungen in ganz Europa eröffnen Jan-Philipp Berner und seinen Kollegen stetig neue Gelegenheiten der Inspiration und Weiterentwicklung. Und unsere Gäste kommen Dank eines regen Austauschs mit anderen Betrieben immer wieder in den Genuss neuer Kulinarik.

Bestes Beispiel dafür ist das bevorstehende 8. Genusslabor im Herbst auf der Burg Schwarzenstein bei Nils Henkel: ein kulinarischer Workshop, der für Jungköche wie Jan-Philipp Berner eine großartige Chance ist, sich gegenseitig anzutreiben und gemeinsam Ideen weiterzuentwickeln.

Und das ist erst der Anfang seines spannenden Jeunes Restaurateur-Abenteuers!