Sylt
1°
4°
MO
5°
DI
5°
MI
4°
DO

Der Söl’ring Hof zum Mitnehmen - JPs Kantine öffnet am 7. Dezember wieder die Pforten

Kochen und ganz besonders der Kontakt zu Ihnen, liebe Gäste, sind die Leidenschaft unseres gesamten Teams. So verwundert es nicht, dass wir alle auch während des erneuten Lockdowns “JPs Kantine” wieder zum Leben erwecken möchten. Im März von unseren Azubis ausgetüftelt, sorgt die Kantine auch in diesem Dezember für kulinarische Glanzlichter und bringt so den Söl’ring Hof direkt zu Ihnen.

Auf dem mitgebrachten tiefen Teller für Sie angerichtet

Von Montag bis Freitag können Sie sich ab dem 7. Dezember von 17 bis 19 Uhr köstlichste Take-Away-Gerichte à la Jan-Philipp Berner nach Hause holen. Ihre Bestellung sollte bis zu 24 Stunden vorher eingehen –  einfach und problemlos mit einer Nachricht an die Facebook-Seite von JP`s Kantine oder per WhatsApp an 0175 4759818. Eine Portion kostet € 15 und eine Kinderportion € 8. Jeden Tag gibt es zusätzlich eine kleine, köstliche Überraschung vorweg – statt des Amuse-Gueule dürfen Sie sich in diesem Monat auf einen weihnachtlichen Gruß aus der “Dünen-Bäckerei” freuen, während Sie im Foyer auf die Köstlichkeiten warten. 

Fisch, Fleisch oder vegetarisch: jeder kommt auf seinen Geschmack!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Nikolaustag und bitten um rechtzeitige Reservierung bis zum 5. Dezember 2020: einfach und problemlos mit einer Nachricht an die Facebook-Seite von JP`s Kantine oder per WhatsApp unter 0175 4759818 – dieses Angebot ist begrenzt auf 400 Portionen. Beim Anruf vergeben wir in bekannter Manier Slots für die Abholung, um damit auch den Anforderungen zur aktuellen Lage gerecht zu werden.

Eine Übersicht des Angebotes für die aktuelle Woche wird immer am Wochenanfang auf der Facebook-Seite von JPs Kantine online gestellt. Die Gerichte, welche die Azubis auf den von Ihnen mitgebrachten tiefen Tellern frisch im Söl’ring Hof anrichten, werden zuhause entweder in der Mikrowelle oder im Backofen nur noch kurz erwärmt  – schon haben Sie frische kulinarische Impulse direkt von der Düne auf Ihrem Tisch. Falls Sie dazu die passende flüssige Begleitung suchen, können Sie sich natürlich eine Flasche Weißwein oder Rotwein für je 25 Euro mitnehmen, die unsere Sommeliere Bärbel Ring ausgesucht hat.

Folgende Speisen gibt es in der Woche ab 14. Dezember:

Montag, 14. Dezember:
Labskaus
Rote Bete, eingelegtes Wurzelgemüse, Rinderbrust
 
Dienstag, 15. Dezember:
Kalbsfrikadellen, Butter Kartoffelpüree, Pastinakenragout

Mittwoch, 16. Dezember:
Tafelspitz
karotte, Meerrettich, Nussbutterstampf

Donnerstag, 17. Dezember:
Bratknödel
Grünkohl, Frischkäse, Walnuss

Freitag, 18. Dezember:
Eintopf von Nordseefischen
Geschmortes Genüse

Pro Tag stehen insgesamt 50 Portionen zur Verfügung, wir bitten Sie daher um eine rechtzeitige Reservierung.

JP’s Kantine – Kulinarische Impulse zum Mitnehmen

Abends in Salzburg einsteigen und morgens bereits das Meer rauschen hören? Ab dem 4. Juli 2020 ist das kein Problem, denn dann fährt der neue “Nachtexpress” zweimal die Woche von der Mozartstadt bis auf die schönste Insel der Welt. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die neueste Zugverbindung nach Sylt.

Auf der Schiene auf die Insel

Immer Freitag und Sonntag startet der Nachtexpress am Nachmittag von Salzburg gen Norden, unterwegs ist an vielen Bahnhöfen der Zustieg möglich, unter anderem in: Traunstein, Prien am Chiemsee, München-Pasing, Augsburg, Nürnberg, Würzburg, Aschaffenburg und Frankfurt (Main)-Süd. Jeweils am Donnerstag und Samstag ist dann die Rückfahrt möglich. Die neu geschaffene Verbindung ist die optimale Ergänzung zu den vielen anderen Reisemöglichkeiten auf die Insel und dürfte besonders für berufstätige Reisende eine attraktive Möglichkeit sein. Immerhin lassen sich die Abfahrtszeiten mit 16.10 Uhr bzw. 17.10 Uhr gut mit einem leicht verfrühten Feierabend kombinieren – und natürlich arbeitet es sich entspannter, wenn der Wochenend- oder Sommerurlaub kurz bevor steht.  Der Nachtexpress von Salzburg nach Sylt wird voraussichtlich bis 7. September eingesetzt.

Die genauen Zeiten und den kompletten Fahrplan finden Sie schnell und bequem hier.
Zur Anfrage und Buchung geht es hier entlang.

Ohne Umweg nach Sylt – das bietet Ihnen Lohn Aviation

Die An- und Abreise ist ein nicht unwichtiger Teil des Urlaubs – so viel steht fest. Mit dem Privatjet-Anbieter Lohn Aviation, wird selbige zu einem echten Erlebnis über den Wolken, das Ihre Reise zum Söl’ring Hof gebührend einleitet.

Sparen Sie sich das Warten an vollen Terminals und in langen Warteschlangen – bei einem Flug mit Lohn Aviation müssen Sie sich erst 15 Minuten vor Flugbeginn am Airport einfinden. So bleibt mehr Zeit für die Vorbereitung auf ein Meeting, für ein Telefonat oder die Familie. Auch die Abflugzeit richtet sich ausschließlich nach Ihnen. Die 23 hochmodernen Maschinen, von einer DA40 NG bis zum A319CJ, fliegen nationale und internationale Ziele an und bringen Sie sicher und bequem ans Ziel. Falls Sie Ihre nächste Reise zu uns mit einem Flieger der Lohn Aviation unternehmen möchten, stellen Sie hier direkt eine Anfrage, um ein individuelles Angebot zu erhalten.

JP’s Kantine - Kulinarische Impulse zum Mitnehmen

Von Sylt für Sylt

Jeden Freitag, Samstag und Sonntag können Sie sich von 16 bis 18 Uhr leckere Take-Away-Gerichte à la Jan-Philipp Berner nach Hause holen und das Beste ist: Sie müssen nur Ihren Suppenteller mitbringen. Die Bestellung sollte maximal 24 Stunden eingehen – das geht einfach und problemlos mit einer Nachricht an die Facebook-Seite von JP`s Kantine oder per WhatsApp unter 0175 4759818. Eine Portion kostet € 15 und eine Kinderportion € 8. Jeden Tag gibt es zusätzlich eine kleine, köstliche Überraschung vorweg.

Wechselnde Gerichte für 15 Euro

Eine Übersicht des Angebotes für die aktuelle Woche wird immer am Wochenanfang auf der Facebook-Seite JPs Kantine online gestellt. Die Gerichte, welche die Azubis frisch im Söl’ring Hof anrichten, werden zuhause entweder in der Mikrowelle oder im Backofen nur noch kurz erwärmt – schon haben Sie frische kulinarische Impulse direkt von der Düne auf Ihrem Tisch. Falls Sie dazu die passende flüssige Begleitung suchen, können Sie sich eine Flasche Weißwein oder Rotwein für je 25 Euro mitnehmen, die unsere Sommeliere Bärbel Ring ausgesucht hat. Wer alkoholfreie Getränke bevorzugt, der sollte sich unseren Rosensecco (von der Quid pro Quo-Aktion!) auf keinen Fall entgehen lassen. 0,375 l kosten 16 Euro. Die Bezahlung ist bar oder per EC möglich.
Kochen und der Kontakt zu den Gästen sind die Passion unseres Küchenteams – kein Wunder also, dass Jan-Philipp Berner und Co. auch während des Lockdowns nicht darauf verzichten können und wollen, hinter dem Herd zu stehen. Die neue “Kantine”, die von unseren Azubis ausgetüftelt wurde, sorgt nun endlich wieder für volle Teller auf der Insel – und einige Begegnungen (mit Abstand!) auf unserer Düne.

Austern- und Kräuterexkursionen 2020

Kurz nach Sonnenaufgang geht es los: Gummistiefel anziehen, quer durchs Watt und direkt zu den Austernbänken,  denn die mit ganz besonderen Fähigkeiten ausgestattete Muschelart beeindruckt nicht nur Johannes King jedes Mal auf’s Neue.

Auf dem Pfad der Natur

Die Austernexkursionen gehören nun schon seit einigen Jahren zum Jahresprogramm des Söl’ring Hof. Immerhin sind das Wattenmeer mit seinen Bewohnern, unser Refugium auf der Düne und natürlich der kulinarische Genuss eng miteinander verbunden. An insgesamt drei Terminen von April bis Juni haben Sie die Möglichkeit, mit unserem Patron zu einer Austernexkursion aufzubrechen und die “Sylter Royal” einmal genauer kennenzulernen. Um 7:30 Uhr geht es los, die Rückkehr um ca. 11:30 Uhr begießen Sie anschließend mit einem Champagnerfrühstück bei uns im Söl’ring Hof. Auf der Tour erfahren Sie nicht nur, was eine gute Auster auszeichnet, wie sie am besten verzehrt wird und was sie zu einer Delikatesse macht, sondern lernen auch viele unglaubliche Fakten dieses besonderen Tieres.

Buchen Sie jetzt Ihre Austernexkursion.

Kräuterkunde par Excellence

Nicht im Wattenmeer, aber trotzdem mitten im Ökologiesystem der Insel, sind Sie mit unseren Kräuterexkursionen, die an insgesamt 12 Terminen im Jahr von Mai bis August stattfinden. In kleiner Runde zeigen und erläutern Jan-Philipp Berner oder Johannes King Ihnen all‘ das, was uns täglich beschäftigt. Gemeinsam pflücken, ernten & jäten Sie die Schätze Sylts. Nach dem Exkurs werden Sie mit einem köstlichen Frühstück à la Söl’ring Hof verwöhnt. Eine kräuterreiche Präsentbox für Zuhause gibt es selbstverständlich mit auf Ihren Heimweg. Buchen Sie jetzt Ihre Kräuterexkursion inklusive Kräuterkörbchen und Frühstück.

Spendenrückblick 2019 – Community Keepers und Tabasamu Childcare

Spendenrückblick | Söl'ring Hof

Der größte Teil aller Hilfsorganisationen benötigt als Unterstützung für das tägliche Engagement neben Manpower vor allem eines: Spenden. Unserer privilegierten Lage – und dies in jeder Hinsicht – sind wir uns sehr bewusst und haben mit unserer vor fünf Jahren eingeführten Wasserpauschale  die Möglichkeit geschaffen, direkt vor Ort zu helfen.

Wir freuen uns, Ihnen heute zwei Projekte vorstellen zu dürfen, die der Söl’ring Hof im vergangenen Jahr mit je 5.000 € unterstützt hat.

Community Keepers - Südafrika

Die Arbeit der Non-Profit-Organisation Community Keepers, einer Stiftung mit Sitz in Stellenbosch, ist so umfangreich und zielgerichtet, dass sie sich kaum in wenige Sätze fassen lässt. An derzeit 23 Schulen im Land Südafrika leisten die ca. 50 Mitarbeiter der Organisation psychologische und soziale Betreuung für die Schüler.

Die Schüler, die größtenteils aus den Townships stammen, leben aufgrund ihrer Familien- und Alltagssituation (Missbrauch, Drogenabhängigkeit der Eltern, Armut, Hunger, Gewalt auf dem Weg zur Schule etc. pp) in einem permanenten emotionalen Ausnahmezustand. Die Reaktion des Körpers und des Gehirns auf eine Gefahrensituation ist der sogenannte  “Fight or Flight”- Modus: Höchster Alarmzustand in allen Körperzellen – Adrenalin wird schlagartig freigesetzt, das Herzvolumen steigt, der Muskeltonus verändert sich, Hormone werden ausgeschüttet u.v.m.. Unter “normalen” Umständen eine hilfreiche Reaktion des Körpers, um einer Gefahrensituation zu entkommen bzw. dieser bestmöglich zu entkommen.  Viele der Kinder aus den Townships befinden sich aufgrund der Umstände, unter denen sie leben, fast ununterbrochen im “Fight or Flight”-Zustand und das hat für ihre Psyche und ihren Körper massive Auswirkungen. Zu lernen, sich Aufgaben – nicht nur den schulischen – zu stellen, oder auch nur ansatzweise “normal” durch ihren Alltag zu gehen, ist eine immense Herausforderung für sie.

Dringend benötigte Anlaufstelle für Familien und Kinder

Die Arbeit der Community Keepers setzt zum einen gezielt in den Schulen an: die Büros der psychologischen Betreuung sind vormittags ununterbrochen besetzt, auch, um eine direkte Anlaufstelle zu bieten. Zum anderen arbeiten die Mitarbeiter eng mit den Familien der Kinder zusammen, um schon dort, wo im weiteren heimischen Umfeld die meisten Ursachen der Probleme liegen, anzusetzen – um aufzuklären, zu unterstützen, Alternativen aufzuzeigen..

Wie gesagt ist die Arbeit und das unglaubliche Engagement von Gerrit Laning und seinem Team fast nicht in Worte zu fassen – die Website der Community Keepers hält alle Informationen bereit. Im vergangenen Monat hat sich unsere Mitarbeiterin Maj-Britt Mangelsen während ihres Urlaubs vor Ort mit Gerrit Laning getroffen, um mehr über die dortige Arbeit zu erfahren – wer weitere Details wünscht, kann sich auch gern direkt an sie wenden.

 

Unsere Mitarbeiterin Maj-Britt Mangelsen mit Gerrit Laning

Das Tabasamu Childcare and Orphanage Centre - Arusha (Tanzania)

Bildung, und das ist leider keine Plattitüde, ist so viel mehr als nur der Grundstein für Wohlstand. Bildung ist ein Menschenrecht, das fähig ist, ökonomische und gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Die Organisation Tabasamu wurde vor einigen Jahren von David Joseph in Arusha im Nordosten von Tansania gegründet und unterstützt tansanische Familien finanziell beim Kauf von Schuluniformen, Lernmaterialien und vielen weiteren Aufwendungen. Die Schulgebühren betragen circa 40$ pro Monat, die Materialien 28$. Doch auch bei der Miete, Strom oder Wasser greift Tabasamu den Familien unter die Arme. Mit unserer Spende war es möglich, den Kindern im Waisenhaus einen Brunnen zu erbauen, der die tägliche Wasserversorgung sichert. Wenn Sie das Projekt interessiert dann finden Sie hier weitere Informationen zum Tabasamu Childcare and Orphanage Centre in Arusha.

Die Sylter Highlights der ersten Jahreshälfte

Das neue Jahr hat zwar gerade erst begonnen, doch der Blick richtet sich natürlich schon ein wenig auf die Highlights in der ersten Hälfte 2020 auf der schönsten Insel der Welt.

Biikebrennen am 21. Februar

Am 21. Februar eines jeden Jahres leuchten überall in Nordfriesland, besonders aber auf den Inseln im Wattenmeer, große Feuer. Früher sollten mit diesem Brauch die bösen Geister vertrieben und die Walfänger verabschiedet werden, heute markiert das Biikebrennen das Ende des Winters. Bei Grünkohl und dem ein oder anderen Getränk lässt sich diese nordfriesische Tradition, die auch in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen wurde, stilecht genießen. Das größte Biikefeuer der Insel befindet sich in Westerland beim Campingplatz, doch auch in Rantum, List oder Kampen gibt es kleinere Feuer.

Genusspfad Westerland 07. März

Genießer aufgepasst: Im März präsentieren Ihnen fünf Restaurants die kulinarischen Möglichkeiten, die regionale Produkte im Spätwinter bieten. „Üüs Söl’ring Lön – Unser Sylter Land“ ist das Motto des Genusspfads, auf den Tellern landen deswegen saisonale Gemüse- und Obstsorten, von den Kartoffeln aus Morsum bis zu den Erdbeeren aus Braderup. Doch auch Fisch und Fleisch können im Winter im Einklang mit der Inselnatur verzehrt werden:

Sylter Deichlamm, Lister Austern, Ziegenkäse aus Keitum – die Liste ist erstaunlich lang. Die Teilnehmer wandern die Strecke zwischen den einzelnen Stationen über die Insel und bekommen so neben toller und fantasievoller Gerichte auch einen Einblick der Sylter Natur. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen, die Tickets gibts für 104,95€ online.

Syltlauf am 15. März

33,333 Kilometer geht es für die Läufer von der Südspitze in Hörnum bis in den Norden nach List. Der Weg durch die Dünen gilt vollkommen zurecht als eine der schönsten Streckenführungen in Deutschland, auch wenn der Wind und das meistens rauhe Wetter eine zusätzliche Herausforderung für die Teilnehmer darstellen. Die Anmeldung für den 39. Syltlauf ist geschlossen, Schaulustige sind selbstverständlich überall am Rand der Strecke willkommen.

KAMPEN|EUM am 01. Mai

Neurowissenschaftler, Sportmediziner und Ernährungsexperten – sie alle treibt eine Frage um: Wie lässt sich der biologische Prozess des Alterns verlangsamen oder gar stoppen? Und wie lassen sich altersbedingte Krankheiten vermeiden? Am 1. Mai treffen sich Spezialisten wie Prof. Dr. Birgit Liss oder Dr. Matthias Riedl, um im Rahmen des Symposiums die einzelnen Disziplinen zu vernetzen und mit spannenden Vorträgen einen Einblick in den Stand der Wissenschaft zu geben. Auch Johannes King wird unter dem Titel:  „Ernährung und Gesundheit im Kreislauf der Natur“ erklären, wie eine Ernährung im Einklang mit den Jahreszeiten und der Natur einen Teil zum gesunden Altern beitragen kann. Tickets für das KAMPEN|EUM 2020 sind online hier erhältlich.

Internationaler Museumstag am 17. Mai

Im Mai begehen über 2000 Museen in ganz Deutschland zum 42. Mal den Internationalen Museumstag, fast 1500 von ihnen bieten freien Eintritt an. Höchste Zeit also, den Sylter Einrichtungen einen Besuch abzustatten. Das Steinzeitgrab Denghoog, der Naturpfad Vogelkoje Kampen, das Altfriesische Haus von 1640 und das Sylt Museum sind auf Sylter Seite am Internationalen Museumstag mit von der Partie und bringen den Besuchern verschiedene Facetten des Insellebens näher. Nähere Informationen zu den Einzelnen Museen finden sie hier.

Top-Arrangements des Söl’ring Hof – Erlebnisse, die einzigartig sind

Über die Dünen pfeift die berühmte steife Brise und Sie sitzen gemütlich mit Johannes King bei einem Glas Portwein am Kamin und reden über Gott und Welt. Unser “Kings Classics”- Arrangement vom 05. – 09. Februar 2020 lässt Sie die Insel und den Söl’ring Hof auf eine völlig neue Art erleben. Besondere kulinarische Momente beim Gala Abschluss-Dinner gehören ebenso zu diesem Arrangement wie ausgedehnte Streifzüge über die Insel.

Im Oldtimerbus über die Insel

Nach Ihrer Ankunft auf Sylt am Mittwoch und einem Get-Together im Söl’ring Hof, geht es am Donnerstag direkt ans Eingemachte. Im Genuss-Shop in Keitum stellt Ihnen Johannes King den wohl berühmtesten Likörwein der Welt vor, natürlich nicht ohne Ihnen die ein oder andere korrespondierende Köstlichkeit zu servieren. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Sylt-Safari: Mit dem Oldtimerbus geht es zu verschiedenen Manufakturen auf der Insel. Der Samstag bildet den furiosen Abschluss des Kings Classics-Arrangements: In der Küche des Söl’ring Hof erfahren Sie alles Wichtige über den berühmtesten Edelpilz der Welt, die Trüffel. Am Abend wartet dann ein 5-Gänge-Abschlussmenü, bestehend aus Johannes King’s absoluten Klassikern, Aperitif und Weinreise. Dieses Arrangement ist die perfekte Gelegenheit für Genießer, die Insel und ihre Besonderheiten kennenzulernen. Und wer wäre dafür eine bessere Begleitung als die “Nase für Genuss”? Ein weiteres Highlight im kommenden Jahr ist die „Tour de Danmark“ mit Jan-Phillip Berner nach Hanstholm im Nordwesten Jütlands, die für dieses Jahr ausgebucht ist, aber 2021 vielleicht wiederholt wird. Hier gelangen Sie zu einer Übersicht mit allen inkludierten Leistungen und zur Buchung. 

Besondere Momente in der Nebensaison

Genießen Sie mit unseren Hotel-Arrangements auf Sylt ein wohliges Verwöhnprogramm bei uns unter dem Reetdach: Ob kulinarisches Vergnügen mit verschiedenen Dinner-Angeboten, entspannte Auszeit bei unseren wohltuenden Wellness- und Beauty-Anwendungen oder alles nacheinander – Sie haben die Wahl! Oder möchten Sie lieber romantische Stunden mit der oder dem Liebsten bei uns auf der Düne verbringen? Buchen Sie ein Arrangement an der Nordsee und freuen Sie sich neben mehreren Übernachtungen in unserem Hotel zusätzlich auf genussvolle Angebote. Die Arrangements gelten vom 15.10.2019 bis zum 30.04.2020 – Silvester sowie Ostern – und sind nach Verfügbarkeit buchbar. Hier finden Sie eine Übersicht aller Arrangements.

Die, die den Künstlern ein Zuhause gibt – Clara Tiedemann

Clara Tiedemann, Namenspatin unserer Meeres-Maisonette, steht wie keine zweite Person für die großartige Tradition der Gastlichkeit auf der Insel. Die 1891 in Flensburg geborene Schauspielerin und Schriftstellerin, die auf den Bühnen von Lübeck, Hanau und Frankfurt am Main auftrat, erkannte die Schönheit Sylts schon, als andere Ferienziele weit mehr en vogue waren. Zu den Gästen ihres legendären Ferienhauses “Kliffende” zählten unter anderem Thomas und Katia Mann, Emil Nolde und Ernst Rowohlt, aber auch der Hermann Göring.

Die erste “Prominenten-Gastronomin”

1920 kam Clara Tiedemann das erste mal mit ihrem Mann, dem Antiquar und Buchhändler Heinrich Tiedemann, nach Sylt und verliebte sich auf Anhieb in die raue Insel. Schwärmerisch bemerkte sie:

„Das wollten wir sehen, was uns eine Freundin geschildert hatte – ein herrlicher Strand sei da, dazu prachtvolle Brandung und schönste Reitwege. Nun sind wir da. Dies aber haben wir uns dennoch nicht träumen lassen: Diese prickelnde Luft, dieser Wind, der schneeweiße Strand – kann es irgendwo schöner sein?“ (Tiedemann, Clara, Kampener Skizzen, 2000)

Den Worten folgten Taten: Schon ein Jahr nach dem ersten Besuch auf der Insel begannen die Bauarbeiten des Ehepaars in Kampen. Nicht weit entfernt vom “Roten Kliff” entstand das Domizil “Kliffende”, das in den Jahren danach um ein Gästehaus erweitert wurde.

Berühmtes Haus, berühmte Gäste

Ihre Gäste wählte Clara Tiedemann mit viel Bedacht aus und schreckte auch nicht davor zurück, fehlende Manieren oder mangelnden Respekt vor der Insel mit “Quartier-Entzug” zu strafen. Thomas Mann, Literaturnobelpreisträger und Autor der “Buddenbrooks: Verfall einer Familie”, verbrachte 1927 im “Kliffende” seinen Urlaub – und er war nicht der einzige äußerst prominente Gast in Kampen. Emil Nolde beispielsweise richtete sich auf dem alten Heuboden des “Kliffende” ein Atelier ein. In den 1950ern Jahren verkaufte Clara Tiedemann das Anwesen und verließ Sylt. Um den geschichtsträchtigen Bau direkt an der Abbruchkante Kliffs nach den Sturmfluten 1990 zu sichern, wurden mehrere Lagen künstlicher Sand verbaut, der noch heute eine künstliche Düne bildet.

Ihre Erinnerungen an die prägende Zeit auf der Insel hat Clara Tiedemann in dem Buch “Kampener Skizzen – Begegnungen, Gespräche, Schicksale” festgehalten. Noch heute steht das “Kliffende” an seinem Platz und strahlt Anmut und bewegte Sylter Geschichte aus. Wenn Sie sich stilecht und authentisch auf die Spuren von Clara Tiedemann, dem “Kliffende” und seinen berühmten Gästen begeben wollen, dann buchen Sie Ihren Aufenthalt am besten in unserer Meeres-Maisonette. Gern stellen wir Ihnen auch weitere Informationen zur ersten Sylter “Prominenten Gastronomin” zur Verfügung.

Maisonette mit Fenster | Söl'ring Hof

Wenn selbst die Friesen feiern – Weihnachten auf der Insel

Die Bewohner Nordfrieslands sind nicht empfänglich für die Bräuche an Weihnachten? Von wegen! Auf der schönsten Insel der Welt kommen Sie in der Zeit ab Ende Dezember auch ganz ohne Schnee schnell in Weihnachtsstimmung. Hier werden die Feiertage auf die nordische Art zelebriert: typisch zurückhaltend und doch mit viel Herz. Sie wollen Weihnachten auf der Düne erleben? Dann buchen Sie jetzt noch spontan Ihren Aufenthalt.

Der Jöölboom – ein Weihnachtsbaum ohne Baum

Der Brauch des Weihnachtsbaums verbreitete sich schon im 19. Jahrhundert von Deutschland aus in die ganze Welt – die Sylter allerdings hatten ein Problem: Die Insel war zu diesem Zeitpunkt quasi baumlos und das Beschaffen eines passenden Nadelbaums daher eine nicht zu bewältigende Aufgabe. Die Alternative? Der “Jöölboom”. Der friesische Weihnachtsbaum besteht aus einem dünnen Holzgestell und einem Kranz aus Buchsbaum oder Efeu, der eingeflochten wird. Der „Jöölboom“ wird mit sogenannten „Kenkentjüch“ oder „Popen“–Figuren verziert. Dem Brauch nach werden diese aus Salzteig gefertigt. Als ab der Mitte des 20. Jahrhunderts die Konkurrenz durch Adventskränze und verschiffte, konventionelle Weihnachtsbäume zunahm, blieben viele Bewohner der friesischen Inseln ihrem “Baum” trotzdem treu. Noch heute sieht der aufmerksame Beobachter die schönen Gestelle auf der Insel.

Weihnachtsbaden – für die Hartgesottenen

Zugegeben: Diese Tradition ist eher etwas für die kälteresistenten Besucher. Jedes Jahr am 26. Dezember stürzen sich wagemutige Friesen in die kalte Nordsee und drücken so unter anderem ihre Verbundenheit zum Meer aus. Bei Wassertemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt steht der sportliche Wettstreit natürlich im Hintergrund. Es zählen Mut und Respekt vor der launischen See. Wem schon beim Gedanken an dieses “Vergnügen” die Zehen einfrieren, der kann sich das Spektakel aus sicherer Entfernung vom Strand anschauen. Anmeldungen für Schwimmer werden am 26. Dezember vor der Nolde Lounge angenommen.

Immer mit Schuss – Pharisäer und Co.

Die Friesen haben traditionell ein Faible für Heißgetränke. Das liegt zum einen natürlich an den meistens eher ungemütlichen Wetterverhältnissen, zum anderen daran, dass sich beispielsweise ein Pharisäer vor dem warmen Kamin im Friesenhaus einfach stilechter genießen lässt. Gerade in der Weihnachtszeit werden die Getränke fast überall serviert und authentisch-friesisch immer mit einem großzügigen Schuss verfeinert. Seinen Ursprung hat der Pharisäer auf der Insel Nordstrand. Die Friesen wagten es früher nicht, in Anwesenheit des Pastors Alkohol zu trinken. Damit sie allerdings trotzdem ihrem Laster frönen konnten, verfeinerten sie ihren Kaffee mit einem Schuss Rum und geschlagener Sahne – eine wirklich wohlschmeckende Tarnung. Wer lieber auf den Kaffee verzichtet, der greift einfach auf Eiergrog, Glögg oder Glühwein zurück.

Sie planen für das nächste Jahr einen Weihnachtsurlaub nach Sylt, suchen noch das passende Geschenk oder ein Rezept für ein besonderes Weihnachtsessen? Dann buchen Sie doch unser exklusives Weihnachtsarrangement oder genießen Sie einen Weihnachtsbraten à la Johannes King. Egal, wo Sie ihn verbringen: Wir wünschen Ihnen einen besinnlichen Advent.

© Holger Widera

Alle Wege führen nach Sylt

Wer im November einen Besuch auf der schönsten Insel der Welt plant, der hat auch bei der Anreise die Qual der Wahl. Ob mit der Fähre von Havneby/Rømø direkt nach List, mit dem IC von zahlreichen deutschen Städten nach Westerland oder per Flugzeug – eine stressfreie Anfahrt ist bei der Vielzahl an Möglichkeiten garantiert.

Die Syltfähre – für Entdecker

Die landschaftlich schönste Anreise auf die Insel bietet wohl die Syltfähre von der dänischen Halbinsel Rømø. Die Wattenmeerinsel ist nicht nur eine echte Augenweide mit kilometerlangem Strand, sondern bietet ihren Besuchern auch einige echte Highlights an. So findet sich hier mit der Toftum Skole die älteste Schule Dänemarks und mit dem Kommandeurshof einer der Standorte des dänischen Nationalmuseums. Von Rømø legt die Fähre bis zu 32 Mal am Tag nach List ab. Die Überfahrt durch die malerische Nordsee dauert ca. 40 Minuten. Ein KFZ-Stellplatz auf der Syltfähre lässt sich bequem online reservieren. Alle Zeiten und weitere Informationen finden Sie hier.

Der IC – für Aus-Dem-Fenster-Gucker

Im November ist der Autozugverkehr nach Westerland aufgrund von Bauarbeiten zwischen Niebüll und Klanxbüll leider eingeschränkt, für den DB Sylt Shuttle gilt in dieser Zeit ein Ersatzfahrplan. Entspannt ankommen können Sie aber trotzdem weiterhin. Denn wer nicht selber fahren möchte, der kommt von den meisten größeren deutschen Städten mit dem Intercity Express in wenigen Stunden nach Sylt. Die Fahrt durch Schleswig-Holstein und über den Hindenburgdamm ist der ideale Beginn Ihres Nordsee-Urlaubs. Mit dem Gepäck-Service der Deutschen Bahn können Sie sogar ganz ohne lästige Koffer und Taschen reisen und Ihre Habseligkeiten einfach am Zielbahnhof in Westerland abholen. So lässt sich der Blick aus dem Fenster noch besser genießen, wenn langsam die Silhouette der Insel am Horizont auftaucht. Selbstverständlich holen wir Sie gerne nach Ihrer Ankunft am Bahnhof ab und bringen Sie auf die Düne.

Das Flugzeug – für Himmelsstürmer

Am schnellsten gelangen Sie natürlich mit dem Flugzeug auf die Insel: Viele Airlines bieten Direktflüge an, zum Beispiel von München, Hamburg oder Zürich. In durchschnittlich 75 Minuten erreichen Sie so Ihr Urlaubsziel in der Nordsee, ganz ohne lange Fahrten. Wenn die Maschine dann schließlich den Westerländer Flughafen anfliegt, ergibt sich ein einmaliger Blick auf die Küste und das Wattenmeer.